Aktionen

Spezial

Anforderungen

Anforderungen.jpeg
Die Anforderungsanalyse ist eine wichtigsten Aufgaben in jedem Softwareentwicklungsprozess. Sie garantiert, dass der Kunde erhält was er bestellt. Damit hat sie in zweierlei Hinsicht große Bedeutung:
  • Fehler, die in diesem Bereich des Prozesses entstehen, haben tiefgreifende Auswirkungen und sind üblicherweise sehr teuer in der Korrektur.
  • Die Verantwortlichkeit für solche Fehler lässt sich nur bestimmen, wenn Anforderungen sorgfältig erfasst und bearbeitet werden.

In PQ4Agile ist daher ein ganzes Set an Best Practices entstanden, die in diesem Bereich Hilfestellung bieten. Den agilen Prozess gerade die Fähigkeit aus, auch zu späteren Zeitpunkten mit sich ändernden oder hinzutretenden Anforderungen umzugehen. Das bedeutet aber, dass Anforderung keine abgeschlossene Phase darstellt, sondern eine entwicklungsbegleitende Aufgabe.

Besondere Schwierigkeiten erwachsen vor allem aus dem Umstand, dass die Erstellung von Software zumeist ein Zusammenwirken zwischen Informatikern und Laien oder Experten anderer Fachdomänen beinhaltet. Ziel ist es, die Erfordernisse des Laien oder Fachexperten (Kundenanforderung) zu verstehen, und hieraus technische Anforderungen abzuleiten. Daher betrachtet PQ4Agile Anforderungen auf zwei verschiedenen Abstraktionsebenen, die miteinander in Beziehung stehen. Diese Beziehung ist oftmals nicht 1:1, sondern m:n. Aus einer Kundenanforderung können (und werden häufig) in mehrere technische Anforderungen münden. Umgekehrt kann eine technische Anforderung mehrere Kundenanforderungen umsetzen.


Auswahl und Filter[Bearbeiten]

Bitte wählen Sie hier die Filterkriterien für Best Practices aus und klicken Sie anschließend auf "Abfrage" um die entsprechende Auswahl zu erhalten.

Geben Sie hier die minimale Eignung für agile Prozesse (Agilität) an:
Geben Sie hier den minimale Schnelligkeit der Methode an:
Geben Sie hier die minimale Einfachheit der Methode an: